Erklärung der Syrischen Kommunistischen Partei (Vereinigt)

Details

Veröffentlicht am Donnerstag, 29. August 2013 10:25 von RedGlobe
Geschrieben von Syrische Kommunistische Partei (Vereinigt)

syrian-cp-unifiedIn Syrien arbeiten zwei wichtige Kommunistische Partei, zum einen die Syrische KP, deren jüngste Erklärung wir gestern dokumentiert haben (siehe hier), sowie die Syrische KP (Vereinigt), die sich ebenfalls zu Wort gemeldet hat. Deren Kommuniqué veröffentlichen wir nachstehend.

Seit ein paar Tagen haben die USA und der Westen ihre militärischen Drohungen gegen Syrien

Weiterlesen: Erklärung der Syrischen Kommunistischen Partei (Vereinigt)

NEIN ZUM KRIEG

Details
veröffentlicht am 27.08.2013 auf www.german-foreign-policy.com (Kriegsrat in Nahost)

DAMASKUS/BERLIN (Eigener Bericht) - Die deutsche Kanzlerin verlangt "Konsequenzen" aus dem mutmaßlichen Einsatz von Giftgas in Syrien. Der Giftgas-Einsatz, bei dem offenbar hunderte Menschen getötet wurden, dürfe "nicht folgenlos bleiben", fordert ein Regierungssprecher. Berichten zufolge geht die Bundesregierung davon aus, dass es sich um einen Angriff durch Regime-Truppen gehandelt habe. Während

Weiterlesen: NEIN ZUM KRIEG

Das Interview: Präsident Bashar Al-Assad: Syrien wird niemals ein westlicher Marionettenstaat werden, wir werden den Terrorismus bekämpfen und selbst entscheiden mit wem wir Beziehungen eingehen werden!

Details

Damaskus (SANA) - Präsident Baschar al-Assad betonte, dass Syrien ein souveränes Land ist, dass den Terrorismus bekämpfen wird und selbst entscheidet mit welchen Ländern es Beziehungen aufbaut, die im Interesse des syrischen Volkes sind.

In einem Interview mit der russischen Zeitung "Iswestija" betonte Präsident al-Assad, dass "die Mehrheit derer, die wir bekämpfen Takfiris sind. Sie folgen der Al-Qaida-Doktrin. Dann gibt es auch noch eine kleine Anzahl von gesetzlosen Söldnern."

Auf dem

Weiterlesen: Das Interview: Präsident Bashar Al-Assad: Syrien wird niemals ein westlicher Marionettenstaat...

Dank der sozialistischen Errungenschaften in der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern war die Bourgeoisie der kapitalistischen Länder gezwungen,

Details

cherepanov tumender Arbeiterklasse bei der Gewährung demokratischer Rechte und Freiheiten Zugeständnisse zu machen.

veröffentlicht auf Kommunisten-Online

Rede des Sekretärs des ZK Russischen Kommunistischen Arbeiterpartei (RKAP-KPdSU), des Genossen A. K. Tscherepanow auf dem XXII. Internationalen Kommunistischen Seminar in Brüssel am 1. Juni 2013

Erster Teil

(korrigierte deutsche Fassung)

Übersetzung: Max Schmidt, Halle/S.

am 1. Juni 2013

zum russischen Originaltext mehr

Sehr geehrte

Weiterlesen: Dank der sozialistischen Errungenschaften in der Sowjetunion und den anderen sozialistischen...

Um die UdSSR zu zerstören und die Ukraine von Russland abzutrennen wurde Tschernobyl gesprengt

Details

tschernobyl-kleinÜbersetzung: Marina Koch, veröffentlicht auf Kommunisten-Online

Um die UdSSR zu zerstören und die Ukraine von Russland abzutrennen  wurde Tschernobyl gesprengt – so die Ergebnisse einer unabhängigen Untersuchung

Kiew, 03.Juni 2013 (Neue Region, Sergej Dmitrijew) – Die Tragödie im Atomkraftwerk von  Tschernobyl wurde absichtlich provoziert, um Unruhen in der UdSSR auszulösen und die Ukraine von Russland abzutrennen.

Das sind die Ergebnisse einer unabhängigen

Weiterlesen: Um die UdSSR zu zerstören und die Ukraine von Russland abzutrennen wurde Tschernobyl gesprengt

Krieg durch die Hintertür

Details

Einstimmige Ermächtigung: Senat verpflichtet USA zur Unterstützung eines israelischen Überfalls auf Iran

veröffentlicht auf Kommunisten Online
von Knut Mellenthin, jungeWelt vom 28.05.2013

Der US-Senat hat die israelische Regierung einstimmig ermächtigt, die Vereinigten Staaten in einen Krieg gegen den Iran zu führen. Die in der Geschichte des Landes - und vermutlich sogar in den gesamten internationalen Beziehungen - einmalige Resolution wurde am vorigen Mittwoch mit 99 zu null Stimmen

Weiterlesen: Krieg durch die Hintertür

Zentralkomitee der KKE: Wissenschaftliche Konferenz über Bertolt Brecht

Details

brecht-synedrioAthen, 28.04.2013

Am Nachmittag des 28. April 2013 wurden die Beratungen der vom ZK der KKE in Athen veranstalteten wissenschaftlichen Konferenz über den Denker, Dramatiker, Dichter und Regisseur Bertolt Brecht abgeschlossen. Der Generalsekretär des ZK der KKE Dimitris Koutsoumbas und der Sekretär des Zentralrates des Jugendverbands KNE Thodoris Chionis richteten an die Teilnehmer Grußworte. Zuvor gegangen war in den letzten Monaten ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm mit

Weiterlesen: Zentralkomitee der KKE: Wissenschaftliche Konferenz über Bertolt Brecht

„Die Lügen über Stalin sind ein Versuch, den Raub des sowjetischen Erbes zu rechtfertigen“

Details

jakob-dschugaschwiliVon Jakob Dschugaschwili

Quelle: glagol - Übersetzt und leicht gekürzt von U. Weiser - veröffentlicht auf Kommunisten-Online

Der Urenkel von Josef Stalin, Künstler und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, Jakob Dschugaschwili hat  in einem Exclusiv-Interview der Internet-Ausgabe „Glagol“ erzählt, warum er auch weiterhin um die Wahrheit über seinen großen Urgroßvater kämpfen wird, und erklärt, warum Stalin gerade heute für uns so wichtig ist.

Die Lüge ist wie ein Virus

Weiterlesen: „Die Lügen über Stalin sind ein Versuch, den Raub des sowjetischen Erbes zu rechtfertigen“

DER SOZIALISMUS, FÜR DEN WIR KÄMPFEN

Details

von Genossen Elisseos Vagenas, Mitglied des ZK der KKE - übersetzt von Jens-Torsten Bohlke

Liebe Genossen,

wir danken der KPRF für die Gelegenheit, heute Gedanken zu diesem wichtigen Thema auszutauschen.

Nach den konterrevolutionären Veränderungen in der Sowjetunion 1991 behielt die KKE trotz der Tatsache, dass sie organisatorisch geschwächt war, und auf der Grundlage des innerparteilichen Kampfes mit den letztendlich die Partei verlassenden opportunistischen Kräften ihre kommunistische

Weiterlesen: DER SOZIALISMUS, FÜR DEN WIR KÄMPFEN

Einige Fragen der Strategie der kommunistischen Bewegung aus der Sicht der Erfahrung der KKE

Details

Artikel von Giorgos Marinos, Mitglied des Politbüros des ZK der KKE. Eine gekürzte Fassung wurde in der Ausgabe 5/2012 der Zeitschrift "Marxistische Blätter" veröffentlicht.

vom 2. Januar 2013 - Wenn wir über komplexe Probleme sprechen, die die kommunistische und Arbeiterbewegung beschäftigen, insbesondere, wenn es um Probleme geht, die die Strategie der kommunistischen Parteien und die Bündnispolitik betreffen, ist es in der Tat in hohem Maße notwendig, den ideologisch-politischen Diskurs

Weiterlesen: Einige Fragen der Strategie der kommunistischen Bewegung aus der Sicht der Erfahrung der KKE

Positionen der KKE zum Kampf gegen die Barbarei der NATO

Details

Athen, 4. Februar 2013, KKE-Website. (übersetzt von Jens-Torsten Bohlke, auf Kommunisten-online am 21. Februar 2013) – Am 2. Februar trafen sich die kommunistischen Parteien auf Initiative der Kommunistischen Partei der Türkei in Istanbul zu einer Beratung über ihr Vorgehen gegen die NATO und die geplante militärische Intervention der NATO in Syrien. Am 3. Februar wurde eine öffentliche Kundgebung zum Thema „Erfahrungen aus dem Handeln gegen die NATO“ abgehalten. Vertreter der KKE, der

Weiterlesen: Positionen der KKE zum Kampf gegen die Barbarei der NATO

Tunesien: Ein Revolutionär ermordet!

Details

Mittwoch, 6. Februar 2013 - Chokri Belaid, einer der Führer der Volksfront Tunesiens, in der auch unsere Bruderpartei die POT (Arbeiterpartei Tunesiens) mitarbeitet, ist heute morgen, am 6. Februar 2013, ermordet worden.

Ein Killer wartete auf ihn, als er sein Haus in Tunis verließ. Chokri Belaid ist Vorsitzender der Demokratischen Nationalistischen Partei und ein scharfer Kritiker der islamistischen Ennahdha-Regierung.

Er wurde schon seit längerem bedroht. Öffentlich hatte er den

Weiterlesen: Tunesien: Ein Revolutionär ermordet!

   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands