ROTE HILFE FÜR DIE SCHWARZEN

Details

Offener Brief von Klaus Hartmann

Es war einmal … eine linke Selbsthilfeorganisation der Arbeiterbewegung:

Als vor 100 Jahren die Novemberrevolution 1918 und Rätebewegung in Deutschland von den Konterrevolutionären niedergeschlagen wurde, Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet sowie Revolutionäre und ihre Angehörigen durch „weißen Terror“ verfolgt wurden, entstanden Anfang der 1920er Jahre Rote-Hilfe-Komitees zur Unterstützung der Opfer der Repression. 1924 wurde die parteiunabhängige

Weiterlesen: ROTE HILFE FÜR DIE SCHWARZEN

Offener Brief an den Bundesvorstand und das Redaktionskollektiv der Roten Hilfe

Details

Liebe Freundinnen und Freunde der Roten Hilfe,

der Schwerpunkt des Heftes 1/2019 ist für eine sich „strömungsübergreifend“ verstehende linke Organisation ein Skandal. Er wird nicht geringer dadurch, dass dieses Heft wohl eine Art Replik auf das Heft „Siegerjustiz“ darstellen soll. Das damalige Heft mag Mitgliedern der „Roten Hilfe“ Anlass zu inhaltlicher Nichtübereinstimmung gewesen sein, im Unterschied zum jetzigen Heft war es aber kein Angriff auf die Geschichte und Identität eines Teils

Weiterlesen: Offener Brief an den Bundesvorstand und das Redaktionskollektiv der Roten Hilfe

Die Schwere Geburt der Bundesregierung (Ergänzung)

Details

In Ergänzung des Artikels in unserer Zeitung „Die Rote Fahne“ werden hier die neuen Minister vorgestellt:

 

Heiko Maas: * 19. September 1966, (Saarland - SPD) Heiko Maas konnte sich sicher sein, dem neuen Kabinett anzugehören. Er startete seine Karriere in seiner Heimat, dem Saarland. Zunächst war er dort Staatssekretär, dann Ressortchef im Umweltministerium, Wirtschaftsminister und Vize-Regierungschef. Er ist der neue Außenminister

Julia Klöckner: * 16. Dezember 1972

Weiterlesen: Die Schwere Geburt der Bundesregierung (Ergänzung)

Aufruf zum Buchenwald-Gedenken 2018

Details

buchenwald-gedenkstaette

Wir gedenken der bewaffneten Selbstbefreiung der Häftlinge des Lagers Buchenwald vom 11.4.1945. Als diese den Schwur von Buchenwald leisteten und Krieg und Faschismus ewige Feindschaft, bis zu deren "Vernichtung" mit ihren "Wurzeln" gelobten, konnten sie nicht ahnen, dass wieder eine Zeit heranbrechen könnte, die von genau diesen Bedrohungen geprägt ist. Sie konnten nicht ahnen, dass der deutsche Imperialismus wieder erstarken könnte, nicht ahnen, dass er wieder gegen Brüder und Schwestern in

Weiterlesen: Aufruf zum Buchenwald-Gedenken 2018

Am 02. Mai 2017 ist unser Genosse, Armeegeneral der NVA a.D. Heinz Keßler verstorben

Details

heinz-kessler-todGen. Heinz Keßler wurde am 26. Januar als Sohn einer kommunistischen Arbeiterfamilie in Lubań geboren. Der ehemalige Maschinenschlosser war Kommunist, Soldat und Abgeordneter der Volkskammer der DDR, Mitglied des Ministerrates und hatte hier die Funktion des Ministers für Nationale Verteidigung inne. Er gehörte dem SED-Zentralkomitee an und war Mitglied des Politbüros und des Nationalen Verteidigungsrates der DDR.

Am 15. November 1940 erhielt Keßler die Einberufung in die deutsche Wehrmacht

Weiterlesen: Am 02. Mai 2017 ist unser Genosse, Armeegeneral der NVA a.D. Heinz Keßler verstorben

Aufruf zum Buchenwald Gedenken 2017

Details

Zum Lesen der PDF-Datei anklicken: 

buchenwald-gedenkstaette

Aufruf Buchenwald 2017

Solidarität ist unsere Stärke – sie zu verweigern unsere Schwäche!

Details

Günter Ackermann wird von antikommunistischen Anwälten mit „Erzwingungshaft" bedroht!

Hier weiterlesen...

Quelle: https://sascha313.wordpress.com/

Daimler: Angriffe auf die Belegschaft

Details

PDF-Datei zum Lesen anklicken: 

daimler-gemeinsam

Aus Anlaß des 67. Jahrestages der Staatsgründung der DDR – Ein Rückblick

Details

Was sagte Erich Honecker über die DDR?

Auszug aus der Erklärung Erich Honeckers am 3. Dezember 1992 vor der 27. Großen Strafkammer beim Landgericht Berlin-Moabit

ddr-flaggeIch bin nicht derjenige, der die Bilanz der Geschichte der DDR ziehen kann. Die Zeit dafür ist noch nicht gekommen. Die Bilanz wird später und von anderen gezogen werden.

Ich habe für die DDR gelebt. Ich habe insbesondere seit Mai 1971 einen beträchtlichen Teil der Verantwortung für ihre Geschichte getragen. Ich bin also befangen

Weiterlesen: Aus Anlaß des 67. Jahrestages der Staatsgründung der DDR – Ein Rückblick

Eine Idee wird Realität – Stopp Ramstein Menschenkette 11. Juni 2016

Details

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freundinnen und Freunde,

knapp drei Wochen vorher, mitten in der Hochphase der Vorbereitung wollen wir mit diesem Schreiben versuchen, Euch mit aktuellen Informationen zu versorgen.

Wir sind guten Mutes und optimistisch: Es gibt an ganz vielen Orten viele Aktionen und Aktivitäten der Vorbereitung. In der Region, besonders in Kaiserslautern, wird intensiv aufgeklärt und mobilisiert. Wir können jetzt schon sagen, dass wir das Klima in der Region zugunsten

Weiterlesen: Eine Idee wird Realität – Stopp Ramstein Menschenkette 11. Juni 2016

AUFRUF der deutschen Initiativgruppe zur Teilnahme am antifaschistischen Riesengebirgstreffen

Details

in Malá Úpa am Fuße der Schneekoppe am 27. August 2016

Im Thälmannjahr 2016 – zum 130. Geburtstag des ermordeten Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Deutschlands, des Internationalisten, Kämpfers gegen Krieg und Faschismus, Kämpfers für Frieden und Sozialismus - setzen wir die Tradition der Proletarischen Grenztreffen am Fuße der Schneekoppe im Geiste Ernst Thälmanns fort und rufen die Antifaschisten und Kriegsgegner zum Internationalen Treffen im Riesengebirge am Fuße der Schneekoppe

Weiterlesen: AUFRUF der deutschen Initiativgruppe zur Teilnahme am antifaschistischen Riesengebirgstreffen

Der Palast lebt - trotz alledem

Details

Dem Erbe verpflichtet – Erinnerung pflegen
Die Wahrheit erkennen – Symbolik gestalten

Gegen Geschichtsentsorgung und Verfälschung

einladung-palastblume 

Die 26. Wanderausstellung des Freundeskreises ist dem 40. Jahrestag der Palasteröffnung gewidmet.

Die Eröffnung findet am 20. Mai 2016 19.30 Uhr im Nachbarschaftszentrum „Rudi“ in der Modersohnstraße 55, 10245 Berlin statt.

Dazu laden wir recht herzlich ein.

Zur Eröffnung sprechen:

Dr. Hans Modrow, Ministerpräsident der DDR a.D.
Rudolf Denner, Sprecher des

Weiterlesen: Der Palast lebt - trotz alledem

   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands