Aufruf zur Teilnahme an der Demonstration im Rahmen der Liebknecht-Luxemburg-Lenin-Ehrung

Details

am 12. Januar 2014, 10.00 Uhr vom U-Bahnhof Frankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde.

lll-72dpi

„Liebknecht kämpfte für uns alle“, schrieb Rosa Luxemburg, als man ihn nach der berühmten Maidemonstration 1916 auf dem Potsdamer Platz verhaftet hatte. ... Er hat gezeigt, daß man auch in Deutschland für seine sozialistische Überzeugung mit dem ganzen Menschen einsteht.“

Dieser Überzeugung, für die Rosa und Karl von der Raktion ermordet wurden, fühlen wir uns unverändert

Weiterlesen: Aufruf zur Teilnahme an der Demonstration im Rahmen der Liebknecht-Luxemburg-Lenin-Ehrung

Veranstaltung: Ernst Thälmann und die KPD

Details

Mo, 2.12.2013, 20 Uhr, im Stadtteilladen Zielona Góra, Grünberger Str. 73, Berlin-F'Hain

Im Gespräch mit einem der Autoren des Buches "Thälmann - Ein Report" wird der Verleger Wiljo Heinen Aspekte des bürgerlichen Ernst Thälmann Bildes beleuchten. Thälmann war in den 20ern Vorsitzender der Kommunistischen Partei und wurde 1944 im KZ Buchenwald von den Nazis ermordet. Die Aktualität des Thälmann Gedenkens zeigte sich dieses Jahr u.a. an der von Investoren initiierten Kampagne für einen Abriß

Weiterlesen: Veranstaltung: Ernst Thälmann und die KPD

"Thälmann bleibt - Alle bleiben"

Details

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Genossinnen und Genossen, 

am 15. Juni veranstalteten "Junge Liberale" eine "symbolische Sprengung" des Ernst-Thälmann-Denkmal an der Greifswalder Straße. Das war die bisher geschmackloseste Attacke gegen das Denkmal und eine ganze Siedlung, die wie wenige andere die antifaschistische Grundlage der DDR und die Errungenschaften der deutschen Arbeiterbewegung im Herzen Berlins verkörpern. 200 Gegendemonstranten machten klar, dass jedes solche Vorgehen

Weiterlesen: "Thälmann bleibt - Alle bleiben"

Tribunal gegen Oberst Klein und alle anderen Kriegstreiber und Kriegsprofiteure

Details

Liebe Kriegsgegnerinnen und Kriegsgegner,

Das Bundeswehr Massaker im afghanischen Kunduz liegt mittlerweile mehr als vier Jahre zurück. Damals starben durch ein von Bundeswehroffizier Georg Klein befohlenes Bombardement etwa 140 Zivilisten.

Momentan gewinnt das Thema unter anderem deswegen wieder an Aktualität, weil die Familien der damals getöteten Deutschland auf Schadenersatz verklagen. Bedeutsam an diesem Prozess ist unter anderem, dass er im Gegensatz zu diversen Versuchen Georg Klein

Weiterlesen: Tribunal gegen Oberst Klein und alle anderen Kriegstreiber und Kriegsprofiteure

Solidarität mit der Norgren-Belegschaft! Sie kämpft um Arbeit und Zukunft!

Details

Norgren in Großbettlingen, nahe Nürtingen am Neckar, Albstraße 13, Samstagnachmittag, am 26.10.2013:

Der Gewerkschaftssekretär der IG Metall vor Ort, vor dem seit Wochen blockierten Werkstor wird deutlich: In all seinen Jahren als Arbeiter, als Betriebsrat, als Gewerkschaftsfunktionär habe er so etwas noch nicht erlebt! Eine solche Brutalität, ein so menschenfeindliches Vorgehen, einen solchen Umgang mit Menschen, die arbeiten, die ein Vorzeigewerk für elektromechanische KFZ-Komponenten

Weiterlesen: Solidarität mit der Norgren-Belegschaft! Sie kämpft um Arbeit und Zukunft!

Ermittlungen gegen 11 Kollegen eingestellt – Staatsanwaltschaft beantragt Strafbefehle gegen 13 – Die Unterstützung geht in die nächste Runde

Details

ford-keulen-politie-01am 10.10.2013 auf 'Solidaritätskreis 07 November' veröffentlicht

Nach der Veröffentlichung der Ermittlungsverfahren durch die Solikampagne hat es eine breite und grenzüberschreitende Solidarität mit den verfolgten Kollegen aus Genk und Köln gegeben: Kollegen aus dem Werk, Betriebsaktivisten, Gewerkschafter, Aktivisten aus politischen Gruppen und Parteien aus ganz Deutschland, Belgien und der Schweiz haben sich mit den Ford-Kollegen solidarisiert. Medien in Deutschland und Belgien haben darüber

Weiterlesen: Ermittlungen gegen 11 Kollegen eingestellt – Staatsanwaltschaft beantragt Strafbefehle gegen 13 –...

Solidarität mit den Ford-KollegInnen!

Details

ford-keulen-politie-01am 10.10.2013 auf 'Solidaritätskreis 07 November' veröffentlicht

„Wir wollten unsere Kölner Kollegen warnen. Jeden Tag kann es passieren, dass die da oben weitere Stellenstreichungen und ganze Werksschließungen verabschieden.“ (Zitat eines Genker Kollegen im Express, 8.11.12)

Am 7. November protestierten 250 Beschäftigte und Gewerkschafter aus dem belgischen Genk vor der Ford-Europazentrale in Köln gegen die geplante Schließung ihres Werks.

Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Köln

Weiterlesen: Solidarität mit den Ford-KollegInnen!

Rege besuchte Festveranstaltung zum 64. Jahrestag der DDR in Bochum

Details

ddr-emblem-klein

am 08.10.2013 auf DDR-Kabinett-Bochum veröffentlicht

Unsere Gäste waren aus ganz Deuschland angereist - Vorträge, Soljanka und ein knallroter Löschzug.

Gespräch mit Andreas Maluga - von Peter Wolter in junge Welt 08.10.13

Das DDR-Museum Bochum hatte für Samstag Nachmittag zu einer Festveranstaltung zum 64. Jahrestag der DDR geladen. Wie ist es gelaufen?
Wir sind sehr begeistert, die zahlreichen Reaktionen der rund 150 Besucher haben uns gefreut. Alle waren sehr zufrieden, sowohl mit der

Weiterlesen: Rege besuchte Festveranstaltung zum 64. Jahrestag der DDR in Bochum

Redebeitrag des Gen. Alfred Fritz, Mitglied des ZK der KPD, auf der Kundgebung am 18. August 2013 in Ziegenhals anläßlich des 69. Jahrestages der Ermordung Ernst Thälmanns durch die Faschisten

Details

Liebe Freunde Ernst Thälmanns,
liebe Antifaschisten,
liebe Genossinnen und Genossen,

Wir verbinden das Gedenken an Ernst Thälmann, dem unsterblichen Sohn des deutschen Volkes, einem der bedeutendsten Führer der deutschen und internationalen Arbeiterklasse anläßlich de 69. Jahrestages seiner feigen Ermordung durch die Faschisten mit der Würdigung seines Kämpferlebens gegen Ausbeutung und Unterdrückung, gegen Faschismus und Krieg und den Lehren für unseren heutigen Kampf.

Allen Kritikern und

Weiterlesen: Redebeitrag des Gen. Alfred Fritz, Mitglied des ZK der KPD, auf der Kundgebung am 18. August...

Aufruf zur Ehrung von Walter Ulbricht

Details

Im Jahre 2013 begehen wir den 120. Geburtstag und den 40. Todestag von Walter Ulbricht. Aus diesem Anlass erschien im Verlag edition Ost das Buch »Walter Ulbricht« (Herausgeber Egon Krenz), in dem in beeindruckender Weise an diesen bedeutenden sozialistischen Staatsmann und Parteiführer erinnert wird.

Anlässlich dieser Jubiläen rufen wir alle Freunde sowie Genossinnen und Genossen zur Ehrung Walter Ulbrichts an seiner letzten Ruhestätte auf.

Wir treffen uns an seinem Todestag am 1. August

Weiterlesen: Aufruf zur Ehrung von Walter Ulbricht

YES WE CAN: Obama die rote Karte zeigen – US-Politik die Grenzen aufzeigen

Details

Mit der Wahl Barack Obamas verbanden viele die Hoffnung auf positive Änderungen der US-Außen- und Innenpolitik: Beschränkung der aggressiven imperialen Aggressions- und Rüstungspolitik der USA, tragfähige Friedensinitiativen im Mittleren Osten, Initiativen für weltweite Abrüstung, Schließung von Guantánamo, Schritte hin zur Beendigung des rassistischen Justizsystems und zu sozialer Gerechtigkeit.

Nach sechs Jahren seiner Regierung haben sich keine dieser Hoffnungen erfüllt, im Gegenteil. Die

Weiterlesen: YES WE CAN: Obama die rote Karte zeigen – US-Politik die Grenzen aufzeigen

Der 17. Juni 1953 – der direkte Versuch des Imperialismus von Westberlin aus die DDR zu annektieren

Details

Schon seit Wochen bereiten sich eine Vielzahl von staatlichen und eng mit staatlichen Organen verbundene Einrichtungen und Institutionen zur „Aufarbeitung der SED-Diktatur“ mit ihren hörigen Massenmedien darauf vor, dem Antikommunismus und der Delegitimierung der DDR in Erinnerung an den 17. Juni 1953 neue Resonanz zu verleihen.

In Fortführung des von den Westalliierten unterstützten Bonner Alleinvertretungsanspruchs, der eine permanente Aggressionsabsicht gegen die DDR beinhaltete, soll die

Weiterlesen: Der 17. Juni 1953 – der direkte Versuch des Imperialismus von Westberlin aus die DDR zu annektieren

   
KPD - Aktuell KPD - Die Rote Fahne KPD - Landesorganisationen (Regional) KPD - Topmeldungen
   
© Kommunistische Partei Deutschlands